Newsletter


Wir versprechen Ihnen, mit Ihren Daten sorgfältig umzugehen.

Autorenarchiv

Weiterbildung – muß das sein?

“Wenn Sie glauben, Bildung sei teuer, dann versuchen Sie es doch einmal mit dem Gegenteil: Unwissen!” Das sagte Benjamin Fanklin (1706-1790), Buchdrucker und Verleger, bedeutender US-Staatsmann.

Benjamin Franklin setzte sich zu seiner Zeit sehr dafür ein, dem Volk die Möglichkeit zur Bildung zu geben. Heute verfügen wir über alle nur denkbaren Möglichkeiten.

Eine große Zahl Unternehmer und Führungskräfte aus KMU’s ist an technischen Weiterbildungen äußerst interessiert. Doch die Technik ist nur die eine Seite der Medaille. Die andere ist die kaufmännische, und die ist genau so wichtig. Das Herstellen von Produkten hilft dem Unternehmen nichts, wenn diese Produkte nicht zu einem angemessenen Preis verkauft werden können. Zu den kaufmännischen Kenntnissen kommen noch die bedeutsamen Kenntnisse in Menschenführung hinzu. Wer mit Menschen gut umgehen kann, arbeitet in jeder Hinsicht erfolgreicher. Und er wächst in seiner Persönlichkeit.

Nutzen Sie die Möglichkeiten der Weiterbildung in Seminaren, Büchern, Videos, Fachzeitschriften, Vorträgen usw.

Manfred Flügge

Keine Zeit?

Unternehmer kleiner und mittlerer Firmen haben nach eigener Aussage in vielen Fällen zwei Probleme: Keine Zeit und nicht die “richtigen Mitarbeiter”. Woher kommt das? Fehlende Zeit ist teilweise das Ergebnis keiner oder ungenügender Tagesplanung mit entsprechenden Prioritäten.
Unternehmer verrichten oftmals die “falsche” Arbeit. Sie arbeiten meisten mehr in als an ihrem Unternehmen. Sie spielen “Feuerwehr”, hetzen zwischendurch zu Kunden, kaufen Material ein usw. Damit ist leicht ein Zwölfstundentag zu füllen.
“Was ist falsch daran,” werden Sie fragen. “So läuft eben der Alltag.”
Ist das sinnvoll? Müssen Unternehmer sich um alles kümmern? Teilnehmer meiner Semimare und Workshops trainieren, den Arbeitsalltag aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Eine überaus sinnvolle Aufgabe ist es, die sogenannte Routine als “System” zu installieren. Und die Mitarbeiter? Mehr dazu erfahren Sie hier:

Machen Sie einen guten Eindruck!

Sie kennen sicher die Bemerkungen “Er hat gestern seine Visitenkarte abgegeben” oder “Sie hat einen guten Eindruck hinterlassen”.

Jeder Mensch erreicht seine Ziele einfacher, wenn er einen guten Eindruck macht. Wer Botschaften über E-Mail, SMS oder die sozialen Medien verbreitet, wird mehr oder weniger in ein Schema gepresst, in dem alle Nachrichten ziemlich gleich aussehen.

Aus diesem Einerlei hebt sich ab, wer entspechend gestaltete und einwandfrei produzierte Drucksachen einsetzt. Mit passendem Logo und durchgängiger Corporate Identity haben Sie größere Chancen, positiv wahrgenommen zu werden und verbessern zwangsläufig Ihre Kundenbindung.

Sie verfolgen damit die Strategie eines kompletten Unternehmensbildes: Von der Visitenkarte über Formulare und Werbemittel bis zur Fahrzeugbeschriftung ist alles aus einem Guss. Das hat etwas.

Für Fragen oder Wünsche klicken Sie bitte hier:

Handwerker: Mehr Gewinn und mehr Zeit!

Das NIW Netzwerk Integrative Wirtschaftsförderung wird im Frühjahr 2012 eine Unternehmerschule im Kreis Dithmarschen eröffnen.
Ziel ist, Inhaber, Gesellschafter, Nachfolger und Gründer in ihrer Führungsfähigkeit, Leistungsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.
Manfred Flügge

Mehr Erfolg mit Web-Marketing

Wollen Sie gern mehr Umsatz mit Ihrer Website erzielen?
Wollen Sie mehr Besucher auf Ihrer Website haben?
Wollen Sie eine höhere Umwandlungsquote erzielen?

Wenn Sie jetzt einmal oder mehrfach mit JA geantwortet haben, freuen Sie sich auf das
Manfred Flügge Web-Marketing Seminar.

Mehr Infos finden Sie unter “Termine”.

Manfred Flügge

Geben Sie Vollgas für 2012!

Beginnen Sie das neue Jahr nicht nur wieder mit guten Vorsätzen, sondern setzen Sie sie auch konsequent um.
Sie werden erstaunt sein, wie schnell diese Umsetzung positive Wirkung zeigt. Warten Sie nicht auf den sogenannten “günstigen Augenblick”. Dann werden Sie ewig warten. Fangen Sie einfach an.
Viel Erfolg, Manfred Flügge.